citeq - News

Seiteninhalt

News

Münsterland-Kreise und Stadt Münster befragen Unternehmen zur aktuellen Mobilfunkversorgung

Münster, 19. November 2019 - Die Mobilfunkversorgung weist in Teilbereichen des Münsterlandes Lücken auf. Diese werden von den Nutzern sehr unterschiedlich wahrgenommen. Neue Anwendungen und insbesondere die Vielzahl neuer Endgeräte führen zu einem wachsenden Bedarf und damit der Notwendigkeit, eine flächendeckende, leistungsfähige Mobilfunkinfrastruktur bereitzustellen. Diese ist eine der Standortfaktoren für die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit von Regionen.

Die Münsterland-Kreise und die Stadt Münster werden im Projekt „Mobilfunk im Münsterland“ – gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW – die wahrgenommene sowie die tatsächliche Versorgungslage erfassen. Im Fokus des Projektverlaufs stehen die Entwicklung von Handlungsoptionen, die Information der Öffentlichkeit über Ansätze zur Verbesserung sowie die Beteiligung der Anbieter. Ein erster Schritt ist daher die hier angekündigte Unternehmensbefragung, die die aktuelle Versorgungslage sowie Bedarfe der Unternehmen im Münsterland erfassen soll.

Unternehmen werden gebeten mitzuhelfen, die Mobilfunkversorgung zu verbessern, indem Sie sich an der Umfrage beteiligen. Je höher die Rücklaufquote, desto besser wird die tatsächliche Situation erfasst. Zur Umfrage


Neues Schuljahr neue Tablets

Münster, 31. Juli 2019 - Die citeq liefert zu Beginn des neuen Schuljahrs 250 Tablets an Münsters öffentliche Schulen. Jeweils acht Geräte passen in eine der praktischen Taschen. Dem Ziel, bis Ende des Jahres alle Grundschulen mit Klassensätzen zu versorgen, kommen wir damit ein gutes Stück näher.


Foto von der Bürgerveranstaltung in Amelsbüren

Bürgerveranstaltung in Amelsbüren

Interaktive Karte zum förderfähigen Breitbandausbau

Münster, 7. Mai 2019 - Der Breitbandkoordinator der Stadt Münster hat gestern auf einer Bürgerveranstaltung zum Thema Glasfaserausbau in Münster-Amelsbüren die interaktive Karte zum förderfähigen Breitbandausbau vorgestellt.



Die citeq zu Besuch in Enschede

Die citeq zu Besuch in Enschede

Besuch in Enschede

Münster/Enschede, 10. April 2019 – „Wir haben viele Anregungen zur strategischen IT-Steuerung, transparenten Projektabwicklung, offenen Netzwerkarbeit sowie zu alternativen Büroraumkonzepten erhalten“, bedankt sich citeq-Betriebsleiter Stefan Schoenfelder bei den Kolleginnen und Kollegen des IT-Betriebs der Stadt Enschede.



Die citeq macht mit beim Girls'Day 2019

Münster, 28. März 2019 - Quiz-Rallye bei der citeq: In einem Wettbewerb treten heute bei der citeq mehrere Mädchen-Teams gegeneinander an. Dabei erhalten sie durch Fragen rund um die IT einen Einblick in die Arbeitswelt der citeq.



Neue Server und mehr gesicherter Speicher für Münsters städtische Schulen

Münsters citeq@school-Team erneuert die Server der städtischen Schulen. Bis Ende 2019 vervielfacht sich das Volumen an gesichertem Speicher gegenüber 2017 pro Grundschule von 15 und pro weiterführender Schule von 30 auf 2.500 Gigabyte.



Schul-IT modernisiert

Münster, 21. November 2018 - Das citeq@school-Team hat heute - und damit einige Wochen früher als geplant - die Modernisierung der IT-Austattung von insgesamt 79 Standorten Münsters öffentlicher Schulen abgeschlossen.



Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Münster/Enschede, 14. November 2018 - Die städtischen IT-Dienstleister der Städte Enschede und Münster (citeq) haben sich heute in Münster getroffen. Den Rahmen bildete das Austauschprogramm „Kenn Deine Nachbarn – Kenn je buren“. Hauptthema war die Digitalisierung.
Auch die Internetversorgung der Bürgerinnen, Bürger und Betriebe mit Breitband-Internet, WLAN und Mobilfunknetzen stand auf der Agenda. Hinzu kamen E-Government, elektronische Partizipation, Schul-IT und OpenData. Ebenfalls angesprochen wurden die Auswirkungen der Digitalen Transformation auf die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bürgerinnen und Bürger: Wie kann der Wandel so gestaltet werden, dass der hohe Standard an Lebensart erhalten bleibt?
Beide IT-Bereiche streben an, in konkreten Projekten von den Erfahrungen des Anderen zu profitieren.

 


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Adresse

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
- citeq - 
Scheibenstraße 109
48153 Münster

Tel:  02 51/4 92-18 01
Fax: 02 51/4 92-77 10