Symbolbild Technik

Ausbildung bei der citeq

 
Symbolbild Technik

Ausbildung bei der citeq

 
Kolleginnen und Kollegen der citeq

Ausbildung bei der citeq

 

Kaufmann / Kauffrau für Digitalisierungsmanagement

Aus der Ausbildung zum Informatikkaufmann/-frau ist die Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement geworden. Sie ist eine der neuen IT-Berufe und löst die alte Ausbildung nicht nur vom Namen her und von seinen Inhalten ab – es kommen auch neue Schwerpunkte dazu.

Sie sind Fachkräfte im Umgang mit Daten und Prozessen aus einer ökonomisch-betriebswirtschaftlichen Perspektive. Sie machen Informationen und Wissen verfügbar, um aus der zunehmenden Digitalisierung wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen; sie managen die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf der operativen Ebene. 

In der citeq werden Kaufleute für Digitalisierungsmanagement während ihrer Fachqualifikation im Bereich IT-Management und in der IT-Betreuung z.B. SAP eingesetzt. Sie arbeiten in verschiedensten Projekten der Informations- und Telekommunikationstechnik. Die Schwerpunkte der Fachqualifikation liegen in der IT-Beratung, kaufmännischen Gesichtspunkten und der Systemverwaltung. Kaufleute für Digitalisierungsmanagement sind daher auch Vermittler und Verbindungsglied zwischen den einzelnen Fachabteilungen und bei der Realisierung von komplexen IT-Systemen.

Für Kaufleute für Digitalisierungsmanagement ist es sehr wichtig einen guten Überblick über den gesamten Betrieb und die Aufgaben der anderen Bereiche zu haben. Denn nur so können sie Kunden ausführlich und effektiv beraten. Durch den frühen Kundenkontakt lernen die Auszubildenden schnell Kontakte zu managen und Kundenbeziehungen zu pflegen. Durch die Projektarbeit und Beratung wird zudem ein hohes Maß an Teamfähigkeit gefördert und gefordert. 

Der Beruf ist sehr abwechslungsreich. Durch die umfassende Ausbildung werden Kaufleute für Digitalisierungsmanagement in vielen Bereichen eingesetzt und mit unterschiedlichsten Anforderungen und Aufgaben konfrontiert. Daher sollten die angehenden Auszubildenden Flexibilität und Spaß an technischen Innovationen mitbringen. Logisches Verständnis ist für den kaufmännischen und theoretisch-informatischen Teil sehr wichtig. Abwechslung und ständige Weiterentwicklung der eingesetzten Technik und Software machen diesen Beruf besonders interessant. Bei uns hat man die besten Voraussetzungen in einem angenehmen Umfeld alle Aspekte dieses Berufes zu erlernen.

Berufsschule: Ludwig-Erhard-Berufskolleg

Gut Insel 41
48151 Münster

Es gibt keinen Blockunterricht und der Unterricht findet zweimal die Woche statt. Die Stundenanzahl umfasst 11 Schulstunden pro Woche.

Personalangelegenheiten und Praktika

Verena Northoff

citeq

+49 2 51/4 92-19 03
Kontakt

Jana Kornau
Ausbildung

Jana Kornau

citeq

+49 2 51/4 92-18 35
Kontakt