Offizieller Spatenstich im Stadtteil Nienberge (v.l.): Maximilian von Heyden (Projektträger Atene KOM), Klaus Leckelt (Primevest-Capital-Partners), Christian Tebel (städtischer Gigabitkoordinator), Wolfgang Heuer (Stadtrat), Jörg Nathaus (Bezirksbürgermeister West), 
Jeroen van de Lagemaat (Geschäftsführer NDIX), Andreas Hardeweg (German-Fiber-Solution) und Matthias Kortenbrede (Kortenbrede Datentechnik GmbH)

Spatenstich im Stadtteil Nienberge

Glasfaserausbau in münsterischen Gewerbegebieten gestartet

Münster, November 2021 - Gemeinsam mit dem Netzbetreiber NDIX hat die Stadt Münster den Glasfaserausbau in mehreren Gewerbegebieten aufgenommen. In diesem Förderprojekt werden mehr als 850 Unternehmen in 28 Gewerbegebieten mit einem Glasfaseranschluss versorgt. Die Investitionssumme beläuft sich auf über elf Millionen Euro, von denen ca. 6,3 Millionen Euro von Bund, Land NRW und Stadt Münster übernommen werden.



Bildschirm mit Computercode

Angriff auf das Münsteraner Schulnetz

Münster, 10. Februar 2021 - Das Münsteraner Schulnetz wird seit dem 04.02.2021 immer wieder aus dem Internet angegriffen. Mittels so genannter DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) werden die Netzwerke und /oder die Server der Münsteraner städtischen Schulen mit einer hohen Menge an Datenpaketen überflutet, sodass einzelne Komponenten unter der Systemlast zusammenbrechen oder nicht mehr erreichbar sind. In der Folge sind Videokonferenzen, der Dateiaustausch und das Mailing beeinträchtigt oder sogar ganz unmöglich.

Abwehrmechanismen gegen derartige Angriffe wurden von der citeq gemeinsam mit dem hierzu beauftragten Internetprovider bereits im April 2020 grundsätzlich aufgebaut. Die Mechanismen wirken aber nicht pauschal gegen sämtliche Angriffe, sondern müssen auf die immer wieder neuen Angriffsmuster angepasst werden.

An den Anpassungen der Abwehrmechanismen arbeiten citeq und der beauftragte Provider mit höchster Priorität. Eine verbindliche Aussage dazu, wann der Betrieb wieder störungsfrei läuft, ist leider noch nicht möglich.


Foto des citeq@school-Teams der citeq

citeq@school-Team der citeq

citeq liefert Tablets aus dem DigitalPakt an Münsters Schulen

Münster, 6. Oktober 2020 – Die citeq hat jetzt mit der Auslieferung der ersten Tablets begonnen, die aus dem „DigitalPakt“ gefördert werden. 30 Schulen erhalten noch in dieser Woche die ersten 1000 iPads. Insgesamt werden in den nächsten Tagen und Wochen in Münster etwa 5000 Tablets für Schülerinnen und Schüler bereitgestellt, die in ihrer häuslichen Situation nicht auf bestehende technische Geräte zurückgreifen können.


Freuen sich auf den Start des Bundesförderprogramms Breitband in Münster (v.l.): Detlev Kracht (Geschäftsführer Stadtnetze Münster), Oberbürgermeister Markus Lewe, Maximilian Steinborn (Projektträger Atene KOM), Christian Tebel (städtischer Breitbandkoordinator), Britta Scheffs (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie), Stadtwerke-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk und David Micheel (Geschäftsstelle Gigabit.NRW bei der Bezirksregierung Münster).

Start des Breitbandausbaus

Glasfaser-Ausbau in den weißen Flecken beginnt im September 2020

Münster, September 2020 - 2.008 Wohnhäuser, 93 Gewerbeobjekte, elf Schulen und zwei Krankenhäuser stehen auf dem Plan für den Glasfaserausbau in den unterversorgten Bereichen der Stadt Münster. Dank des Bundesförderprogramms Breitband erhalten die Anwohner dieser Adressen Anschluss an das schnelle Glasfasernetz.



Von links nach rechts: Stefan Schoenfelder, citeq-Betriebsleiter, Wolfgang Heuer, Stadtrat der Stadt Münster, Dr. Georg Lunemann, Erster Landesrat und Kämmerer des LWL und Wieland Schäfer, Leiter LWL.IT

Vertiefung der Kooperation

Zwei Rechenzentren unter einem Dach

Münster, April 2020 - Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und die Stadt Münster bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich der Informationstechnologie weiter aus und setzen eine gemeinsame Rechenzentrumsstrategie um.



Das citeq@school-Team der citeq steht vor einem kleinen Liefer-Auto

citeq@school-Team der citeq

Münsters Schul-IT besteht Corona-Stresstest

Münster, April 2020 - Jetzt zahlt es sich aus, dass Münsters kommunaler IT-Dienstleister citeq bereits vor gut zwei Jahren die Computerausstattung der städtischen Schulen modernisiert und eine neue Schulplattform eingeführt hat. So haben sich die Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler mittlerweile daran gewöhnt, die Kommunikationsfunktionen und Datenlaufwerke der Schulen auch von zu Hause aus zu nutzen.



Bundesamt zertifiziert citeq für IT-Grundschutz

Münster, März 2020 - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat der citeq erstmals für seinen IT-Grundschutz zertifiziert. Damit würdigt das BSI sowohl die Bedeutung, welche die citeq der IT-Sicherheit beimisst, als auch die Einhaltung hoher Standards.



Eingangsbereich zum Flughafen Münster/Osnabrück

Flughafen Münster/Osnabrück

Die citeq und der FMO bringen die Digitalisierung zum Fliegen

Münster, Januar 2020 - Zukünftig sollen Informationen des Flughafens FMO als „offene Daten“ bereitstehen: Flugnummern, voraussichtliche Ankunftszeiten und vieles mehr sollen nicht mehr allein auf den Internetseiten des Flughafens bekannt gegeben werden, sondern auch über das Open-Data-Portal der Stadt Münster zugänglich sein.



Adresse

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
- citeq - 
Scheibenstraße 109
48153 Münster

Tel:  02 51/4 92-18 01
Fax: 02 51/4 92-77 10