citeq - citeq und KRZN bauen Kooperation aus

Seiteninhalt

citeq und KRZN bauen Kooperation aus

Foto: Jonas Fischer vom Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein, Stefan Schoenfelder von der citeq, Susanne Diehm und Dirk Adamy von der SAP, Andreas Pelzner von der ITEOS

Foto: Jonas Fischer, Geschäftsleiter des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN), Stefan Schoenfelder, Betriebsleiter der citeq, Susanne Diehm, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland, Dirk Adamy (SAP) und Andreas Pelzner, Mitglied des Vorstands der ITEOS (v.r.) haben jetzt in Münster offiziell die Zusammenarbeit der citeq und des KRZN im Bereich Personalwesen gestartet. Foto: Presseamt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

Der kommunale IT-Dienstleister citeq und das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein geben enge Zusammenarbeit bei personalwirtschaftlicher Software der ITEOS auf Basis von SAP-HCM bekannt

Münster / Kamp-Lintfort / Walldorf / Stuttgart, 6. Februar 2019 - Die kommunalen IT-Dienstleister der Stadt Münster citeq und das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein KRZN haben jetzt ihre enge Zusammenarbeit im Bereich der personalwirtschaftlichen Software SAP-HCM offiziell bekannt gegeben. In einem ersten Schritt haben die Fachteams des KRZN und der citeq mit Unterstützung der ITEOS das bisher vom KRZN eingesetzte Modul Personalabrechnung bereits auf SAP-HCM umgestellt. Die insgesamt mehr als 28.000 Personalfälle konnten die citeq und das KRZN in neun Monaten und damit in einer für solche Projekte sehr kurzen Projektlaufzeit erfolgreich in SAP-Mandanten überführen. Gemeinsam betreiben die beiden Partner ihre Lösung damit nun für Kommunen in NRW mit mehr als 62.000 Personalfällen. Die Zusammenarbeit kommt sowohl dem wirtschaftlichen und sicheren Betrieb als auch der Kundennähe und der Lösungskompetenz zu Gute.

Die citeq setzt SAP-HCM bereits seit 2010 erfolgreich in verschiedenen Aufgabenfeldern der Personalwirtschaft ein. Spezielle Funktionen für den kommunalen Markt liefert der KommunalMaster Personal der ITEOS aus Stuttgart. „Sowohl mit der SAP und der ITEOS als auch mit dem KRZN verbinden uns bereits seit Jahren enge Partnerschaften. Unsere kommunalen Kunden und Partner profitieren von vielen bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Softwaremodulen in den wichtigen Aufgabenfeldern der Personalwirtschaft und des Datenabgleichs, die aus diesen Partnerschaften hervorgegangen sind“, berichtet Stefan Schoenfelder, Betriebsleiter der citeq.

Das kooperative und arbeitsteilige Betriebsmodell wird von einem zentralen technischen Betrieb in Münster und regional agierenden Beratungsteams in Münster und Kamp-Lintfort geprägt. Die Zusammenarbeit spiegelt auch die wachsende Bedeutung der Investitionssicherheit in der Informationstechnik wider. „Kurze Projektlaufzeiten und langfristige Investitionssicherheit waren die Triebfeder für die ITEOS, um KommunalMaster-Produkte für die Personalwirtschaft und das Rechnungswesen auf SAP-Basis zu entwickeln. Die Entscheidung der citeq und des KRZN für den KommunalMaster bestätigt unsere Strategie“, sagt Andreas Pelzner, Mitglied des Vorstands der ITEOS. Susanne Diehm, Leiterin des Geschäftsbereichs Public & Healthcare und Mitglied der Geschäftsleitung der SAP ergänzt: „Die SAP entwickelt ihre personalwirtschaftlichen Lösungen integriert im Rahmen ihrer intelligenten ERP-Softwaresuite kontinuierlich weiter. Das KRZN und die citeq sind damit auch im Hinblick auf die zukünftigen Entwicklungen bestens aufgestellt.“

„Mich begeistert die Art und Weise wie SAP-HCM und der KommunalMaster Personal der ITEOS uns dabei unterstützen, die Personalabrechnung rechtskonform und komfortabel durchzuführen. Durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit unserer Häuser konnte die Projektdauer auf nur neun Monate begrenzt werden“, bilanziert Jonas Fischer, Geschäftsleiter des KRZN. „Wir freuen uns darauf, die Lösung gemeinsam mit der citeq auch in weiteren Bereichen wie dem Stellen- und Organisationsmanagement auszurollen.“

Foto: Jonas Fischer, Geschäftsleiter des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN), Stefan Schoenfelder, Betriebsleiter der citeq, Susanne Diehm, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland, Dirk Adamy (SAP) und Andreas Pelzner, Mitglied des Vorstands der ITEOS (v.r.) haben jetzt in Münster offiziell die Zusammenarbeit der citeq und des KRZN im Bereich Personalwesen gestartet.  Foto: Presseamt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

Über die citeq
Die citeq ist Münsters städtischer IT-Dienstleister für Kommunen, öffentliche Verwaltungen und deren Einrichtungen. Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Münster vereint ein tiefgreifendes Verständnis der Verwaltungsprozesse in Kommunen mit dem Wissen eines IT-Dienstleisters. Die rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten, konzipieren und betreiben Systeme, entwickeln und integrieren Anwendungen.
Die citeq betreut sämtliche IT-Verfahren sowie PC Arbeitsplätze der Stadt Münster. 80 Schulen stattet die citeq mit Computertechnik aus. Für 20 umliegende Stadt-, Kreis- und Gemeindeverwaltungen betreibt die citeq große IT-Verfahren im Rahmen einer öffentlich rechtlichen Vereinbarung. Hinzu kommen weitere Kunden aus dem öffentlichen Bereich. Der Jahresumsatz der citeq liegt bei 25 Millionen Euro.

Über das KRZN
Als kommunaler Zweckverband erbringt das KRZN IT-Dienstleistungen für seine Mitglieder - Stadt Bottrop, Stadt Krefeld, Kreis Kleve, Kreis Mettmann, Kreis Viersen und Kreis Wesel - und für die über sie angeschlossenen Kommunalverwaltungen (Anwender). Dabei versteht sich das KRZN als Bestandteil dieser Organisationen. Auch außerhalb der Verbandsgemeinschaft können Kommunen und kommunale Einrichtungen die Dienstleistungen als Kunden in Anspruch nehmen. Auf der Basis gesetzlicher Grundlagen arbeitet das KRZN mit seinen Geschäftspartnern nach kaufmännischen Regeln zusammen.

Die Beachtung datenschutzrechtlicher Belange stellt für das KRZN eine Selbstverständlichkeit dar. Besonderer Wert wird auf zuverlässige, seriöse und beständige Geschäftsverbindungen, die von gegenseitigem Vertrauen geprägt sind, gelegt. Das KRZN engagiert sich als Teil des gesellschaftlichen Umfeldes, achtet die Umwelt, geht sparsam mit natürlichen Ressourcen um und setzt Methoden ökologischer Energiegewinnung ein.

Über die ITEOS
Als Anstalt öffentlichen Rechts in gemeinsamer Trägerschaft von Land und Kommunen berät und begleitet die ITEOS ihre Kunden auf den Weg in eine zunehmend technologiebasierte Zukunft mit eigenen cloudbasierten Lösungen zum Nutzen der Bürger und der Gesellschaft. Die ITEOS steht für qualitativ hochwertige und marktfähige IT-gestützte Lösungen und Services, die sich an den Bedürfnissen und Anforderungen ihrer Kunden ausrichten. Die ITEOS beschafft, entwickelt und betreibt für ihre Kunden Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung und erbringt unterstützende Dienstleistungen der Personalverwaltung sowie Beratungs- und Schulungsleistungen. Flächendeckend und rund um die Uhr. An sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Als führende kommunale IT-Dienstleisterin bietet die ITEOS Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette der kommunalen, öffentlichen Hand und begleitet ihre Kunden so sicher durch die Digitalisierung.

Über SAP Deutschland
Die SAP Deutschland SE  & Co.  KG mit Hauptsitz in Walldorf, Metropolregion Rhein-Neckar, ist ein rechtlich selbstständiges Tochterunternehmen der SAP SE. Der unternehmerische Fokus der SAP Deutschland SE  & Co. KG liegt auf den Geschäftsfeldern Vertrieb, Beratung, Schulung und Marketing rund um das Produktportfolio der SAP SE in Deutschland.



 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Adresse

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
- citeq - 
Scheibenstraße 109
48153 Münster

Tel:  02 51/4 92-18 01
Fax: 02 51/4 92-77 10