citeq - CeBIT 2012: Die citeq stellt Plattform zur Bürgerbeteiligung vor

Seiteninhalt

CeBIT 2012: Die citeq stellt Plattform zur Bürgerbeteiligung vor

Anwender sind neben Großstädten auch kleinere Gemeinden und Kreisverwaltungen 
Münster, 25. Januar 2012 - Viele Bürgerinnen und Bürger wollen auch während einer laufenden Legislaturperiode an der Gestaltung ihrer Umwelt- und Lebensbedingungen mitwirken. Die citeq, kommunaler IT-Dienstleister der Stadt Münster, stellt hierzu auf der CeBIT 2012 ihre Online-Plattform zur Bürgerbeteiligung vor. Die Software-Architektur ist flexibel aufgebaut. So eignet sich das für die Stadt Münster entwickelte System sowohl für kleine und große Kommunalverwaltungen als auch für weitere Beteiligungsthemen jenseits des Bürgerhaushalts. Mit der Präsentation auf der CeBIT will die citeq weitere Kommunen und IT-Dienstleister von den Vorteilen ihrer Plattform zur Bürgerbeteiligung überzeugen.
Mehrere Städte und Gemeinden im Münsterland haben die Plattform bereits im Einsatz. Besonders aktiv waren dabei die 20 000 Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Nottuln, die ihrer Gemeindeverwaltung 50 konkrete Vorschläge gemacht haben. Die citeq selbst nutzt das System zur Steuerung einer Open Source Community von 100 Kommunen, die ihr virtuelles "Bürgerrathaus" einsetzen (ehemals O.S.I.R.I.S.). 
Rückgrad der Partizipationsplattform bildet eine mit dem Open Source Content Management System TYPO3 programmierte Anwendung. Die Schnittstellen zu Bürgerinnen und Bürgern sowie zur Kommunikation und Weiterverarbeitung der Vorschläge in der Verwaltung steuern separate Frontend- und Backend-Funktionen. Darüber hinaus verfügt die Plattform über umfangreiche Möglichkeiten zur Auswertung der Vorschläge, Diskussionsbeiträge und Bewertungen der Bürgerinnen und Bürger. 
"Jetzt zahlt sich aus, dass wir die Anwendung so konzipiert haben, dass sie individuelle Anforderungen flexibel abbilden kann", sagt Stefan Schoenfelder, Betriebsleiter der citeq. "Die Plattform ermöglicht es auch kleineren Kommunen, ihre Bürgerinnen und Bürger in ihre örtlichen Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Zu einwohnerbasierten Staffelpreisen können sie eine Plattform in vollem Funktionsumfang nutzen." 

Über die citeq 
Die citeq ist Münsters städtischer IT-Dienstleister für Kommunen, öffentliche Verwaltungen und deren Einrichtungen. Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Münster vereint ein tiefgreifendes Verständnis der Geschäftsprozesse in Kommunen mit dem Wissen eines IT-Dienstleisters. Die 120 Mitarbeiter beraten, konzipieren und betreiben Systeme, entwickeln und integrieren Anwendungen. 
Die citeq betreut sämtliche IT-Verfahren sowie PC Arbeitsplätze der Stadt Münster. 80 Schulen stattet die citeq mit Computertechnik aus. Für 20 umliegende Stadt-, Kreis- und Gemeindeverwaltungen betreibt die citeq große IT-Verfahren im Rahmen einer öffentlich rechtlichen Vereinbarung. Hinzu kommen 400 weitere Kunden aus dem öffentlichen Bereich. Der Jahresumsatz der citeq liegt bei gut 20 Millionen Euro.

Ansprechpartner für die Fachpresse: 
Lothar Lechtenberg, 0251 492 1805, lechtenberg@citeq.de

Index

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Adresse

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
- citeq - 

Scheibenstraße 109
48153 Münster

Tel:  02 51/4 92-18 01
Fax: 02 51/4 92-77 10